previous arrow
next arrow
Slider

FREIE WÄHLER Bayern zu den Ergebnissen der Kommunalwahl

16.03.2020
FREIE WÄHLER Bayern zu den Ergebnissen der Kommunalwahl: „Die Kommunen setzen ihr Vertrauen in uns“

Kommunalwahl: Was die Zahl der FREIE WÄHLER-Landräte angeht (12), können diese – mit Stand zum Montag – verteidiget werden und sogar ausgebaut werden. Für die Zukunft versprechen die FREIEN WÄHLER Bayern, dass die Gemeinde,- Stadt- und Kreisräte weiterhin pragmatische, bodenständige Lösungen für die Menschen vor Ort finden werden.

München. Die FREIEN WÄHLER Bayern sehen sich mit den vorläufigen Ergebnissen der Kommunalwahl vollkommen bestätigt. Kommunale Politik ist und bleibt das Steckenpferd der FREIEN WÄHLER. Hubert Aiwanger, Landesvorsitzender FREIE WÄHLER Bayern: „Wir können absolut zufrieden sein.“ Und das vor einem Hintergrund weiterer politischer Mitbewerber.

Aiwanger: „Was die Zahl der FREIE WÄHLER-Landräte angeht (12), können wir diese – mit Stand zum Montag – verteidigen. Mit zehn Stichwahlen, die nun anstehen, kann vermutet werden, dass sich die Zahl der Landräte noch erhöht.  Auch die Zahl der Bürgermeister werden wir ausweiten können, hier haben wir sehr gute Ergebnisse. Vielen Dank für die großartige Unterstützung.“  

Susann Enders, Generalsekretärin zum Erfolg der FREIEN WÄHLER Bayern bei der Kommunalwahl: „Es beweist sich, dass wir als starke, solide Mitte unsere Position in den Kommunen, vor Ort bei den Menschen wieder gefestigt haben. Die Wählerinnen und Wähler schätzen unsere sachliche und pragmatische Politik.“ Die Kommunalwahl ist für die FREIEN WÄHLER die Mutter der Wahlen. Enders: „In den Gemeinde- und Stadträten sowie in den Kreistagen spielt die Musik. Kommunal sind wir stark, unsere Politik ohne schrilles Getue hat sich hier bewährt.“
Hubert Aiwanger und Susann Enders

Die Kommunalwahl im Zeichen der Corona-Krise sieht Enders als Anlass für mahnende Worte – auch in Richtung Bundespolitik: „Seit Jahren wollen wir FREIE WÄHLER eine flächendeckende Gesundheitsversorgung in Stadt und Land erhalten. Wir sehen gerade jetzt in Zeiten einer Gesundheitskrise wie wichtig es ist, das Gesundheitswesen nicht nur auf Gewinnmaximierung auszulegen.“  Enders weiter: „Ganz dringend muss dabei auch die Produktion von wichtigen Medikamenten wieder nach Europa und Deutschland zurückgeholt werden.“ Derzeit werden beispielsweise alle relevanten Antibiotika in Indien und China produziert. „Diese Abhängigkeit ist inakzeptabel“, so Enders Kritik.

Für die Zukunft versprechen die FREIEN WÄHLER Bayern nach der Kommunalwahl, dass die Gemeinde,- Stadt- und Kreisräte weiterhin pragmatische, bodenständige Lösungen für die Menschen vor Ort finden werden.

mehr Infos auch unter www.fw-bayern.de

Pressekontakt:
Christoph Hollender, Leiter Presse und Kommunikation
Freie Wähler Bayern, Landespressestelle
Giesinger Bahnhofplatz 8, 81539 München
Mail: presse@fw-bayern.de

 

Gemeinde Wielenbach 736px-Wielenbach_in_WM
Wikimedia Commons